Orientierungsveranstaltung: Berufsfeld Forschung und/oder Lehre in der Medienpädagogik

Was: Die Veranstaltung soll Studierenden, die sich mit der Frage beschäftigen, ob „die“ Erziehungswissenschaft ein mögliches Berufsfeld für sie sein könnte, eine erste Orientierung bieten. Es wird ein offenes Gespräch stattfinden zwischen zwei Forschenden in der Medienpädagogik. Im Rahmen eines kurzen Vortrags und der Möglichkeit, eigene Fragen in die Diskussion einzubringen, geht es u. a. um Fragen danach, was es heißt, Wissenschaft zum Beruf zu machen:  

  • Will ich in der Wissenschaft arbeiten?  
  • Welche Möglichkeiten gibt es für Absolvent*innen von erziehungswissenschaftlichen Masterstudiengängen Jobs zu bekommen – an Universitäten und darüber hinaus?  
  • Will ich promovieren?  
  • Traue ich mir das zu?  
  • Was sind die Anforderungen?  
  • Wie kann ich das finanzieren?  
  • Wozu brauche ich einen Doktortitel?  
  • Wie kann ich mir eine Doktorarbeit vorstellen, was also heißt promovieren ganz konkret?
  • Wie kann ich bereits im Studium oder studienbegleitend herausfinden, ob Wissenschaft, Forschung und/oder Lehre das Richtige für mich wäre? 
  • Was wären erste Schritte nach dem Studienabschluss?  
  • Wie und wo kann ich mich bewerben? 
  • Wie geht es gegebenenfalls nach der Promotion weiter? 
  • Wie und wo kann ich mittel- und langfristig wissenschaftlich tätig sein und selbst forschen? 

Interessierte an der Veranstaltung können bei der Anmeldung zur Veranstaltung gerne weitere Themenvorschläge oder Fragen einbringen, die sie diskutieren wollen oder zu denen sie sich informieren wollen.  

Wer: Jun.-Prof. Dr. Jasmin Bastian und Univ.-Prof. Dr. Stefan Aufenanger

Zielgruppe: Studierende der Erziehungswissenschaft (insbesondere Bachelorstudierende im höheren Semester sowie Masterstudierende) 

Wann: 03. Dezember 21; 14:00-15:30 Uhr

Wo: SR 02-761 im 2. OG des GFG

Anmeldelink: https://www.surveymonkey.de/r/6CP7NM9