Aktuelles

Das könnte vielleicht interessant für dich sein:

Online-Workshop für Studierende und Promovierende: Unconscious Bias – Zum Umgang mit unbewusster Diskriminierung

Termin: 14.07.2021 I 10.00 – 16.00 Uhr (Pausen sind eingeplant)

Referent*in: Dr. Lina Vollmer

Ort: Online-Format / Zoom

Anmeldung: Online-Formular unter https://www.diversitaet.uni-mainz.de/anmeldung

(Den Zugang zum virtuellen Veranstaltungsraum erhalten Sie per Mail)

 

Oft sind wir uns nicht im Klaren darüber, wie stark unsere Wahrnehmung von Stereotypen und Unconscious Bias geprägt wird. Unter Unconscious Bias versteht man kognitive Wahrnehmungsverzerrungen, denen wir uns nicht bewusst sind. Diese Verzerrungen entstehen im Zusammenhang mit Stereotypen und hängen unmittelbar zusammen mit gesellschaftlichen Diskriminierungsprozessen. Sie wirken sich auf unser Urteilen, unsere Entscheidungsfindung und schließlich auf unser Handeln aus. Sie können auch im wissenschaftlichen Kontext Leistungsbewertungen beeinflussen und dazu führen, dass wir Menschen ungewollt unfair behandeln, auch wenn wir denken im Sinne der Chancengerechtigkeit zu handeln. Dieser Online-Workshop dient einer ersten Auseinandersetzung mit unbewussten Ausschlussmechanismen und Diskriminierungsprozessen gegenüber Frauen und Minderheiten in der Gesellschaft, aber auch speziell in der Wissenschaft. Wir werden dabei den Forschungsstand zu Unconscious Bias behandeln sowie mithilfe von Diskussionen und Reflexionsübungen eigene stereotype Haltungen reflektieren und über Umgangsstrategien sprechen.

 

Weitere Informationen findet ihr hier: Flyer_Uncounscious Bias

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Masterstudiengang "Frühkindliche Bildungsforschung" an der FHP & UP studieren

Der Studiengang wird kooperativ von der Fachhochschule Potsdam und der Universität Potsdam angeboten. Die Online-Bewerbung ist vom 15. Juni 2021 - 15. August 2021 möglich.
Unser konsekutiver, forschungsorientierter Masterstudiengang richtet sich an Absolventinnen und Absolventen frühpädagogischer oder fachverwandter Studiengänge (z. B. Erziehungs-, Sozial- und Kognitionswissenschaften sowie Geisteswissenschaften mit entsprechendem Schwerpunkt). Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Studierenden - auch durch Weiterleitung des anliegenden Flyers - über die Bewerbungsfrist informieren.
Ausführliche Informationen zum Studiengang finden Sie unter:
http://www.fh-potsdam.de/mafb
Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten finden Sie hier:
https://www.fh-potsdam.de/studieren/bewerbung
Da aufgrund der aktuellen Situation ein Informationstag auf dem Campus nicht stattfinden wird, stellt sich unser Studiengang online vor! Hier können bspw. Fragen zu den Inhalten, zum Studienverlauf, zu den Berufsperspektiven oder auch zur Immatrikulation gestellt werden. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen!
Termine:
04.06.2021, 13:00-14:00 Uhr
25.06.2021, 13:00-14:00 Uhr

30.07.2021, 13:00-14:00 Uhr
Der ZOOM-Link kann bei mir (alena.kohlmann@fh-potsdam.de) erfragt werden!

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie hier: Frühkindliche Bildungsforschung

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Der DAAD bietet Stipendien für besonders engagierte internationale Promotionsstudierende

Bewerbungsfrist: 18. Juni 2021

Der DAAD stellt für das Jahr 2021 aus Mitteln des Auswärtigen Amtes der JGU Stipendien für leistungsstarke Doktoranden, die sich im internationalen Kontext engagieren, zur Verfügung. Gefördert werden insbesondere Doktoranden, die sich im höheren Semester befinden und andere neue Doktoranden bei ihrem Start in Mainz unterstützen. Die Stipendien werden zunächst für einen Zeitraum von sechs Monaten gewährt, eine Verlängerung um weitere sechs Monate ist nach einer positiven Zwischenbewertung möglich.  Die Stipendienhöhe beträgt 325,- Euro pro Monat.

Weitere Informationen findet ihr hier: Ausschreibung_Stip_Dok_2021_zweistesHalbjahr

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Außeruniversitäres Bildungsangebot der bpb – MasterClass: Präventionsfeld Islamismus 2021/22

Bewerbungsfrist: 11.07.2021

Das Phänomen des Islamismus erfährt seit den Anschlägen in Paris, Nizza, Dresden und Wien eine große mediale und gesellschaftspolitische Aufmerksamkeit. Dabei stehen jedoch oftmals Gewaltaspekte im Mittelpunkt. Gerade für die Extremismusprävention ist jedoch eine differenzierte Auseinandersetzung mit dem Islamismus fernab von Gewalt äußerst relevant - auch, um das Phänomen überhaupt in den Blick nehmen zu können. In der islamistisch geprägten Jugendkultur sind beispielsweise Ansprachen und Codes zu finden, die - wie die Rabia−Hand auf dem Titel verdeutlicht - von Außenstehenden auf den ersten Blick oft gar nicht erkannt oder als problematisch wahrgenommen werden. Diese und weitere Dynamiken der Szene stellen gerade Schulen, Jugendämter, Behörden und zivilgesellschaftliche Träger vor sehr unterschiedliche Herausforderungen. Für die Präventionsarbeit wirft dies eine Reihe von Fragen auf: Wie und weshalb radikalisieren sich junge Menschen? Wie macht sich Radikalisierung bemerkbar? An welcher Stelle und mit welchen Mitteln kann Prävention ansetzen? Welche Unterstützungsangebote existieren, und wer übernimmt welche Aufgaben in der Präventionslandschaft? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich das außeruniversitäre Bildungsangebot MasterClass: Präventions− feld Islamismus der Bundeszentrale für politische Bildung. Das Angebot, das nach erfolgreichem Verlauf und großer Nachfrage im vergangenen Jahr nun erneut aufgelegt wird, richtet sich vorrangig an Masterstudierende mit Interesse an einer beruflichen Tätigkeit in der Islamismusprävention. In fünf Modulen in unterschiedlichen Städten erhalten Sie einen Einblick in Theorien, Methoden und die Praxis der Präventionsarbeit. Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Themenbereich werden Sie auch über Berufsperspektiven im Feld informiert und erhalten einen Überblick über die stetig wachsende Präventionslandschaft. Hierbei besteht zudem die Möglichkeit, Praktikerinnen und Praktiker wichtiger zivilgesellschaftlicher Träger kennenzulernen. All dies soll Sie für grundlegende Fragestellungen, praktische Herausfor− derungen und zentrale Debatten der Präventionsarbeit sensibilisieren, um Ihren zukünftigen Berufseinstieg in die Präventionsarbeit zu erleichtern.

Die Module finden an folgenden Terminen in unterschiedlichen Städten bundesweit statt:

01.-03. Oktober 2021

12.-14. November 2021

21.-23. Januar 2022

11.-13. März 2022

27.-29. Mai 2022

 

Weitere Informationen findet ihr hier: bpb_MasterClass21_22_Onlineflyer_final

 

 

 

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Die Naturschutzjugend Rheinland-Pfalz bietet umweltpädagogische Fortbildungen an

Du hast Lust, Naturfreizeiten für Kinder zu begleiten oder möchtest einfach deinen "grünen" Horizont erweitern? Dann bist du bei den NAJU Fortbildungen genau richtig!⁠
Bei den Fortbildungen erfährst du Wissenswertes zu gruppen- umweltpädagogischen oder ökologischen Vorgängen. Der Besuch der Fortbildungen ist einzelnd oder kombiniert als Bestandteil der bundesweit anerkannten JugendLeiter*in-Card besucht werden (kurz: JuLeiCa). Mit der JuLeiCa bist du fit für die Betreuung unserer Naturfreizeiten und kannst als Teamer*in dabei sein!⁠
Auftakt der Fortbildungen ist unser Online Seminar "Gruppenpädagogik Basis" am 24. und 25. April: Interaktiv und methodenreich lernst du die Basics zu Gruppendynamik, Kinder- und Jugendschutz und den Bedarfen von Kinder- und Jugendgruppen kennen. So ebnest du den Weg für eine gelingende pädagogische Arbeit!
Mehr Infos und die Anmeldung zu unseren Fortbildungen findest du hier
Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Workshop für Studierende "We need to talk" der Stabstelle Diversität und FORTHEM

Gemeinsam mit Ihnen und weiteren Studierenden der FORTHEM-Partneruniversitäten möchten wir im Ragmen eines Workshops mit Ihnen für ein diskriminierungsarmes Miteinander eintreten und mit einem Statement an unseren Hochschulen für Diskriminierungserfahrungen unserer Mitglieder sensibilisieren und diese sichtbar machen. Während in der ersten Sitzung Konzepte und Übungen zum Thema Identität und Stereotypisierung im Mittelpunkt stehen, geht es in der zweiten Sitzung um den Austausch eigener Erfahrungen. Die Teilnahme an beiden Workshop-Sitzungen ist erforderlich. Der Workshop wird teilweise auf Englisch stattfinden - die Diskussionen in kleineren Gruppen in den jeweiligen Landessprachen. Für ein vertrauensvolle Atmosphäre und eine direkte Ansprache ist es uns wichtig, dass sich alle Teilnehmenden mit einer Kamera zuschalten. Sollten Sie keine Kamera zur Verfügung haben, melden Sie sich gerne zeitnah bei uns, so dass wir Ihnen ein Leihgerät zur Verfügung stellen können. Der Workshop findet im Rahmen der FORTHEM Alliance statt, für welche die Themen Vielfalt und Inklusion von großer Bedeutung sind.

Die Workshops finden am 22. und 29. April von 15:00-17:30 Uhhr statt.

 

Kontakt + Anmeldung: 

Koordinationsstelle Diversität

diversitaet@uni-mainz.de

www.diversitaet.uni-mainz.de

 

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Die Psychotherapeutische Beratungsstelle der Uni Mainz bietet ihre Kurse in digitaler Form an

Im Rahmen des digitalen Sommersemesters 2021 werden die Kurse der Psychotherapeutischen Beratungsstelle wieder in digitaler Form angeboten. Die Kursthemen sind an den gehäuft auftretenden Problembereichen der Studierenden orientiert und sollen besonders in diesem Semester dem Austausch unter Studierenden und der Unterstützung bei der Fortführung des Studiums dienen. Die Anmeldung läuft weiterhin online über unsere Homepage, das Angebot wird über das Webkonferenzsystem „BigBlueButton“ realisiert. Die Materialgebühr von 10 Euro entfällt, da die Kursmaterialien online zur Verfügung gestellt werden.

Neu im Programm ist der Kurs ,,Mental gesund trotz Corona“ für alle Studierenden, die in Folge der Covid-19- Pandemie unter erhöhter psychischer Belastung leiden.

Zu den Themen „Prüfungsangst“ und „Schreibprobleme“ bietet die PBS zwei begleitete Onlineprogramme mit individuellen Onlinerückmeldungen an. Außerdem haben wir ein offenes, selbsthilfeorientiertes Programm zur Bewältigung von Prüfungsängsten, das allen Studierenden der JGU über den ZDV-Account zugänglich ist. Aufgrund der aktuellen Situation ermöglichen wir auch freien Zugang zu weiteren Online-Angeboten der PBS mit hilfreichen Tipps und Übungen zu den Themen „Entspannung fördern“, „Projekte planen“, „Gedanken ver- ändern“, „Gut schlafen“, „Werte und Ziele klären“ sowie „Stress bewältigen“, die auch in englischer Sprache zur Verfügung stehen.

Zu den Kursen der PBS kommt ihr hier: „me@JGU

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Der Verein Denkeffekt e.V. hat ein Erwachsenenbildungspodcast entwickelt

"Themen, die im Podcast behandelt werden sind unter anderem das pädagogische Selbstverständnis, diversitätssensible Bildung oder die Einflüsse der Digitalisierung auf den Bildungsbereich. Dabei wollen wir stets vor einem kritischen Hintergrund theoretische Grundlagen mit Erfahrungen aus der Praxis verbinden und lassen hier junge Pädagog*innen, Menschen aus unterschiedlichen Praxisfeldern oder forschende/wissenschaftliche Expert*innen zu Wort kommen.

In unserer neuesten Folge haben wir uns beispielsweise mit Prof. Dr. Daniela Holzer von der Uni Graz über (Weiter-)Bildungswiderstände unterhalten und uns unter anderem gefragt: Was steckt eigentlich dahinter, wenn Personen in Bildungssettings eine verweigernde Haltung einnehmen?
In den Folgen zuvor haben wir unter anderem mit dem Geschäftsführer einer Stiftung für Entwicklungszusammenarbeit über eurozentristische Perspektiven in der sogenannten Entwicklungsarbeit gesprochen oder sind mit dem Islamwissenschaftler und Bildungsreferent Jannik Veenhuis über Islam sowie damit verbundenen Zuschreibungen und Vorurteilen in Bezug auf Bildung ins Gespräch gekommen.

Da wir von unseren Kommiliton*innen und Dozierenden immer wieder positives Feedback zu den einzelnen Podcastfolgen bekommen haben, kam uns der Gedanke, auch andere Studiengänge aus dem Bereich Bildungs-/Erziehungswissenschaft und Erwachsenenbildung auf dieses Projekt aufmerksam zu machen."

Auf diesen Kanälen könnt ihr die Folgen anhören:
- Homepage: https://ebpod.denkeffekt.org
- Spotify: https://open.spotify.com/show/0V5Qmh6bmDlOg10zoxgZN2?si=300hF5J4Rd-ZX2XChnXrKw
- Apple Podcast: https://podcasts.apple.com/de/podcast/der erwachsenenbildungspodcast/id1493659715
- Fydd: https://fyyd.de/podcast/der-erwachsenenbildungspodcast/0

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Das Studierendenbegleitprogramm Rheinland-Pfalz/Saarland bietet eine Infoveranstaltung an (For see english version see below)

Das Studienbegleitprogramm Rheinland-Pfalz/Saarland für Studierende aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa stellt sich vor. Du hast Lust, Menschen aus der ganzen Welt kennen zu lernen und Dich politisch weiterzubilden? Du hast Lust, Ideen zu teilen, Erfahrungen auszutauschen und dabei Spaß zu haben? Du hast Lust Dich, zu engagieren und eine bessere Welt mitzugestalten? Dann bist du richtig bei STUBE Rheinland-Pfalz/ Saarland! Am Montag, dem 12. April um 16:30 Uhr stellt sich STUBE online vor. Dort erfährst du mehr darüber wer hinter STUBE steckt, was das Programm für dich als internationale*r Studierende*r zu bieten hat und wie du teilnehmen kannst. Die Informationsveranstaltung findet um 16:30 Uhr über Zoom statt und dauert ungefähr 30 Minuten.

Teilnehmen kannst du über diesen Zugangslink: https://zoom.us/j/99539696112?pwd=N05lV3Rydy9uQ2JYbGFXbjZXT1N5UT09

Meeting-ID: 995 3969 6112

Kenncode: 091785

Weitere Informationen findest du unter: www.stube-rps.de und per E-Mail bei Sophie Dauenhauer unter stube@moed-pfalz.de


STUBE, a program for students from Africa, Asia, Latin America and Eastern Europe introduces itself. Are you keen on meeting people from across the globe and acquire further political education? Are you keen on sharing your ideas and experience and have fun at the same time? Are you keen on getting involved and building a better world? Then STUBE Rheinland-Pfalz/Saarland is the place for you! On Monday, 12 April at 11:00 am STUBE will introduce itself online. You can find out more about the people behind STUBE. We will tell you what the program has to offer to you as international students and how you can participate. The information event will take place at 11:00 am via Zoom and will last about 30 minutes.

You can participate via this access link: https://zoom.us/j/95949834419?pwd=L1pJYVNRQUJFU3d0ZHVqVHhLaVl4Zz09

Meeting-ID: 959 4983 4419

Kenncode: 031186

For more information check out www.stube-rps.de or send an E-Mail to Sophie Dauenhauer at stube@moed-pfalz.de

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Sozial vernetzt bleiben im digitalen Semester

Was können Sie im digitalen Semester tun, um sozial vernetzt zu bleiben?

Das Projekt #sozialvernetztbleiben ist fach- und einrichtungsübergreifend mit tatkräftiger Unterstützung von Studierenden, Lehrenden und Angestellten der JGU im Rahmen des Gutenberg Ideeathlon #wiegehtuniimwinter entstanden und wird nun weiterentwickelt: In diesem speziell zusammengestellten LMS-Kurs werden Tipps für Studierende, Tipps für Lehrende sowie weiterführende Informationen und Angebote präsentiert und zum praktischen Download als Handout bereitgestellt.

Es ist ein Angebot der psychotherapeutischen Beratungsstelle der Uni Mainz und weitere Informationen zu dem Projekt findet ihr hier: Sozial vernetzt bleiben

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles