Stellenanzeigen

Hier könnt ihr Stellenanzeigen sehen, die uns als Fachschaft zugekommen sind.

Jugendhilfeeinrichtung sucht selbstständige pädagogische Fachkräfte (auf freiberuflicher Basis)

Das Institut für Lernförderung und Jugendhilfe bietet ambulante Jugendhilfemaßnahmen (Eingliederungs- hilfen) im Raum Mainz/Wiesbaden an.

Wir suchen ab sofort selbständige pädagogische Fachkräfte mit abgeschlossenem Studium (Bachelor Sozialpädagogik/Erziehungswissenschaft oder ähnlichem Studienabschluss) für die Einzel-Förderung von sozial/emotional auffälligen Kindern und Jugendlichen im Vormittags- oder Nachmittagsbereich. Stundenumfang und Honorar sind verhandelbar.

Weitere Informationen: Institut für Lernförderung und Jugendhilfe

Veröffentlicht am

Qualifizierung zum*r Lernbegleiter*in

Sie haben Interesse präventiv gegen geschlechtsspezifische und intergenerationale Gewalt zu arbeiten und besitzen einen (sozial-)pädagogischen Hintergrund oder arbeiten in einem präventionsbezogenen Handlungsfeld, dann ist der interaktive Lernparcours für fünf- bis elf- jährige Kinder wie für Sie gemacht.

Inhalte der Fortbildung sind:

✓  Ursachen von Gewalt gegen Frauen und Kinder definieren und verstehen.

✓  Zusammenhang zwischen traditionellen Geschlechterrollen/normen und Gewalt gegen

Frauen und Kinder sowie deren Auswirkungen auf individueller und gesellschaftlicher

Ebene erkennen.

✓  Formen von Gewalt an Frauen und Kindern inklusive unserer gesellschaftlichen

Verantwortung erarbeiten.

✓  Welche Verpflichtungen ist Deutschland in Bezug auf geschlechtsspezifische Gewalt

(Istanbulkonvention) und Kinderrechte (UN-Kinderrechtskonvention) eingegangen.

✓  Gewaltprävention mit Kindern anhand der praktischen Umsetzung / Simulation des

Lernparcours MamMut. Dabei wird Ihnen alles vermittelt, was Sie über Ihre Rolle und Aufgaben als Lernbegleiter*innen wissen müssen.

Weitere Informationen: Gesellschaft für Kinder- und Frauenrechte gegen Gewalt

Sozialpädagog*in für Beratung und Unterstützung wohnungsloser Menschen gesucht

Aufgabengebiet:
Beratung und Unterstützung wohnungsloser Menschen in der Wohnungsnotfallhilfe Rüsselsheim im Rahmen  der Fachberatung:

  • Beratung und Unterstützung der Adressat*innen in leistungsrechtlichen Angelegenheiten
  • Krisenintervention
  • Unterstützung bei der Anbindung an das Gesundheitssystem
  • Tagesstrukturierende Angebote konzipieren und durchführen
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Betreuten Wohnen
  • Teilnahme an Arbeitskreisen und in Gremien

Weitere Informationen: Diakonisches Werk Groß-Gerau

Sozialpädagog*in in Straßensozialarbeit gesucht

Anforderungen:

  •  Akzeptierende Haltung gegenüber dem wohnungslosen Personenkreis
  • Freude an aufsuchender Sozialarbeit
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität
  • PC-Kenntnisse
  • Führerschein und eigener Pkw

Wir bieten: 

  •  Eine attraktive Vergütung wird durch eine vom Arbeitgeber mitfinanzierte Altersversorgung ergänzt
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot, incl. Supervision
  •  30 Tage Urlaub und zwei zusätzliche arbeitsfreie Tage
  • Die Inklusion von Menschen mit Behinderung entsprecht unserem Selbstverständnis und wir

    begrüßen daher Ihre Bewerbung

Weitere Informationen: Diakonisches Werk Groß-Gerau

Sozialpädagog*in in Mutter-Vater-Kind-Einrichtung gesucht

Tätigkeiten:

- Pädagogische Betreuung der Mütter/Väter und ihren Kindern im Alltag - Förderung der Erziehungskompetenzen der Familien
- Förderung der Bindungs- und Beziehungsfähigkeit zwischen Eltern und Kind

- Anleitung der Familien mit dem Ziel der Verselbstständigung
- Organisation der Tagesstruktur
- Planung und Durchführung von fördernden pädagogischen Angeboten
- Planung und Durchführung von freizeitpädagogischen Angeboten
- Kooperation mit den zuständigen Jugendämtern, externen Trägern und Behörden

- Erstellung von Hilfeplänen und Teilnahme an Hilfeplankonferenzen - Wahrnehmung administrativer Tätigkeiten

Weitere Informationen: Diakonisches Werk Groß-Gerau

 

Pädagogische Fachkraft für Ambulantes Betreutes Wohnen

Die Stelle ist im Bereich des Betreuten Wohnens Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten gem. § 67 SGB XII sowie Menschen mit einer seeli- schen Behinderung im Sinne einer Abhängigkeitserkrankung gem. § 113 SGB IX.

Zu den Aufgaben gehören unter anderem:

  • Aufsuchende Arbeit der Klienten in deren Wohnung
  • Unterstützung im Wohn- und Lebensbereich, Tagesstrukturierung
  •  Kooperation mit anderen Trägern und Behörden
  • Erstellung von Hilfeplänen und Teilnahme an Hilfeplankonferenzen
  • Krisenintervention
Weitere Informationen: Diakonisches Werk Groß-Gerau

Intensivpädagogische Kinderwohngruppe sucht Studierende ab dem 1. Semester

Ab sofort suchen wir mehrere Studierende (m/w/d) bereits ab dem 1. Semester für unterstützende Nachtdienste in unseren intensivpädagogischen Kinderwohngruppen in Mainz und Badenheim!

Die Gruppen sind im intensivpädagogischen Bereich angesiedelt und richtet sich an Kinder und Jugendliche, die aufgrund ihrer individuellen Bedarfe im typischen Regelgruppensetting nicht ausreichend betreut werden können. Indikatoren können hier erzieherische oder sozialisatorische Mangelsituationen, ein gewisses Spektrum an (drohenden) seelischen Behinderungen sowie seelischen Verletzungen und Traumatisierungen sein.

IHRE AUFGABEN

  • überwiegend Nachtdienste So - Do / im Zeitfenster von 20 Uhr bis 8 Uhr am Folgetag
  • Unterstützung der pädagogischen Hauptamtlichen z.B. beim ins Bett bringen der Kinder, der Zubereitung des Frühstücks am nächsten Morgen usw.
  • keine Eigenverantwortung

IHR PROFIL

  • Studium Sozialpädagogik/Soziale Arbeit, Erziehungswissenschaftler bereits ab dem 1. Semester
  • aushaltende, wertschätzende und lösungsorientierte Grundhaltung
  • Spaß an der Arbeit mit Menschen

WIR BIETEN

  • spannende und abwechslungsreiche Herausforderungen
  • 12,90 € / Stunde (bis zu 1000€ mtl.)
  • max. 20 Std. / Woche
  • Teilnahme an internen Fortbildungen zum Beispiel zur ressourcenorientierten Konfliktbewältigung, Deeskalationstraining, Erste Hilfe
  • Supervisionsangebote

Vollständige Stellenbeschreibung und Infos zur Bewerbung: Stiftung Juvente 

Studierende in Mädchen-Wohngruppe gesucht

Die Mädchen Wohngemeinschaft in Mainz-Mombach bietet 8 Mädchen und jungen Frauen Platz und Unterstützung durch die Betreuerinnen, um ihre Bedürfnisse, Wünsche und Alltagsstrukturen kennenzulernen und zu festigen.

In der Wohngemeinschaft Mombach leben ausschließlich Mädchen, die einen Schutzraum im Kreis gleichgeschlechtlicher Mitbewohnerinnen und Mitarbeiterinnen brauchen.

Voraussetzung: 

Abgeschlossene Ausbildung / Studium eines artverwandten Berufes mit Fachkraftstatus (Sozialassistenz, Erzieher, oä)

Studium der Erziehungswissenschaft, Sozialpädagogik oder Sozialen Arbeit

  • ab dem 1. Fachsemester

Was wir bieten:

  • fachlicher Einstieg in das Berufsfeld der Kinder- und Jugendhilfe
  • Begleitung durch hauptamtliche Mitarbeiter*innen
  • 14-tägige Teambesprechungen
  • Supervision
  • Konflikt- und Deeskalationstraining
  • Mögliche Übernahme in eine hauptamtliche Anstellung nach erfolgreichem Abschluss des Studiums

vollständige Stellenbeschreibung und Infos zur Bewerbung: Stiftung Juvente Mainz 

Ehrenamtliche Workshopleitungen

Das Projekt „Mach mit!“ des ehrenamtlichen Integrationsdienstes des Malteser Hilfsdienst e.V. Mainz, richtet sich an Kinder und Jugendliche mit Flucht- und Migrationserfahrung im Alter von 7-14 Jahren. In interaktiven Workshops sollen die Kinder zum Mitmachen und aktiv werden angeregt und bekommen die Möglichkeit, sich selbst auszuprobieren, eigene Stärken und Talente zu entdecken.

Für unser Projekt suchen wir Ehrenamtliche, die die inhaltliche Planung und Durchführung der einzelnen Workshops übernehmen.

Bei unserer digitalen Auftaktveranstaltung am 10. März, 18 Uhr erfahren Sie die weiteren Details zu den Anforderungen und genauem Ablauf des Projekts. Danach können Sie entscheiden, an welchen Workshops Sie mitarbeiten möchten und erarbeiten in einem Team selbständig das Konzept.

Weitere Informationen zum Projekt und die Anmeldung finden Sie unter https://uni-mainz.jobteaser.com/de/events/138095-auftaktveranstaltung-mach-mit-malteser-hilfsdienst-e-v-mainz.

Kulturkursleitungen gesucht

Falls ihr uns noch nicht kennt bzw. von den Kulturkursen noch nicht gehört habt: Die Idee dahinter ist, dass andere Studis – in Kooperation mit Campus Mainz – ein buntes Kulturkursprogramm z.B. aus den Bereichen Kunst, Musik, Technik, Theater, Tanz, Sprachen, Sport und vielen mehr anbieten. Im Normalfall soll ein Kurs pro Saison 10 Kurseinheiten beinhalten, sodass sich die Kurse gut in ein Semester fügen. Damit tragen die Kulturkurse nun schon seit einigen Jahren dazu bei, das Studileben interessanter zu machen, zu bereichern, Studis weiterzubilden oder ihnen zu neuen Hobbies und Skills zu verhelfen.

→ Das Kursprogramm war in den letzten Semestern - trotz größtenteils online - sehr bunt. Jetzt suchen wir aber neue Kulturkursleitungen, um das Programm und die nächste Saison noch abwechslungsreicher zu gestalten und auch wieder neuen Interessierten die Möglichkeit zu bieten sich auszuprobieren und ihren Ideen zur Umsetzung zur verhelfen. Wir würden uns daher sehr freuen, wenn ihr unsere Anfrage über eure Kanäle teilt. Gerne sind wir für alle Menschen offen, die gerne mal einen Kurs bei uns anbieten möchten. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt!

Gerne können sich Interessierte per Mail über kulturkurse@campus-mainz.net an uns wenden und wir klären alles Weitere mit ihnen direkt (Lächeln)

Zu den Modalitäten: 

Die Kurse werden 1x pro Woche zu einer festen Zeit abgehalten und umfassen 10 Termine.
Die Kulturkurs-Saison startet in der 3. Vorlesungswoche, also ab dem 02. Mai 2022. Die Anmeldephase läuft vorab vom 11. bis 26. April 2022 (bis dahin muss das Programm stehen).
Die Teilnehmendenzahl sollte zwischen 15-20 Personen liegen und wird der Art des Kurses angepasst.
Die Kursdauer beträgt i.d.R. 90 Minuten.
Die Aufwandsentschädigung für die Kulturkursleitung wird individuell vereinbart.

Die Organisation drumherum inklusive Werbung, Raumvergabe, Anmeldung, Teilnehmendenmanagement übernehmen wir.

Das solltest du mitbringen:
Lust, dein Wissen und deine Begeisterung weiterzugeben!
Organisationstalent und Spaß daran, deinen eigenen Kurs zu planen und durchzuführen (wir geben dir gerne Feedback zu deinen Ideen und unterstützen dich bei Bedarf).